Fernuni sinvoll?

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon jaxxy » Mi 6. Sep 2017, 15:21

Warum denn nicht, wenn du dich dazu berufen fühlst und ehrgeizig bist!? Dann hat das doch eine Zukunft. Je nachdem, was du so studierst, kannst du dann evtl auch schon während des Studiums nebenbei bei http://excellent-ghostwriters.com/ Geld verdienen. Musst dich mal umhören dort.
Wer Ordung hält ist nur zu faul zum Suchen!
jaxxy
 
Beiträge: 16
Registriert: So 31. Mai 2015, 20:34
Wohnort: Potsdam

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon SwenBo » Mo 5. Feb 2018, 18:16

Ein Freund von mir hat seinen Master ebenfalls in einem Fernstudium gemacht.

Wie bereits erwähnt benötigt man ein hohes Maß an Eigeninitiative und Durchhaltevermögen.
Wenn du das besitzt, kannst du nichts falsch machen damit! :)
SwenBo
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 18:08

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon Sophia_S » Mo 12. Feb 2018, 10:52

Hallo,

Ich persönlich habe kein Fernstudium gemacht, sondern habe 'normal' studiert, aber mein Mann hat ein Fernstudium absolviert. Ich kann dir also nur von seinen Erzählungen berichten. Er hat in erster Linie für ein Fernstudium entschieden, damit er nebenbei noch arbeiten gehen kann. Bei ihm hat alles super funktioniert. Er hat die Unterlagen immer zugeschickt bekommen und konnte damit alle Klausuren einwandfrei bestehen und hat wirklich viel gelernt. Er hat jetzt nicht Psychologie studiert, aber er hat ein Fernstudium in Elektrotechnik absolviert und es hat ihm gut gefallen. Wieso sollte ein Fernstudium also nichts für deinen Sohn sein? Ich würde mich da auch nicht von dem Ruf einer Uni oder Fachhochschule abschrecken lassen. :)

Ich würde ihm empfehlen einfach zu einem Beratungsgespräch zu gehen und mit den Verantwortlichen an der Uni sprechen. Wenn ihm das Angebot gut gefällt und er sich ein Fernstudium zutraut, dann ist das doch das Richtige für ihm. Er kann sich ja dann eine Werkstudentenstelle für 20 Stunden in der Woche suchen. So hat er einerseits die Berufserfahrung, hat aber trotzdem noch genug Zeit zu lernen und sich auf die Uni zu konzentrieren. Und man kann sich mit so einer Stelle immer ein bisschen was dazu verdienen. :)

Also, geht doch mal gemeinsam auf einen Schnuppertag und sprecht mit den Leuten an der Hochschule. Das bringt Klarheit und dein Sohn kann sich entscheiden. Ich würde auch mehrere Hochschulen in Erwägung ziehen und mit verschiedenen Leuten sprechen, dann hat man etwas zur Auswahl und kann sich letzten Endes für eine Uni der Wahl entscheiden. Ich bin mir sicher, dann findest dein Sohn das richtige. Ich denke aber, dein Sohn wird mit einem Fernstudium nichts falsch machen. Hier ist ein interessanter Artikel zu dem Thema, hab ich letzten erst gelesen: http://www.zeit.de/studium/hochschule/2013-10/fernstudium-vorteile-nachteile. Vielleicht bringt euch er ja weiter. Ich wünsche euch/ deinem Sohn viel Glück auf der Suche und eine tolle Studienzeit.

LG
Sophia_S
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 19. Okt 2017, 11:15

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon Michael1984 » Sa 24. Feb 2018, 09:43

Finde ich sinloss.
Michael1984
 
Beiträge: 97
Registriert: So 10. Dez 2017, 11:45

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon stuttgarter » Sa 24. Feb 2018, 13:22

Fernuni bedeutet noch mehr Selbstdisziplin als sowieso schon. Das ist nur für Leute die extrem eigenverantwortlich und motiviert sind. Denn die Community an den Unis ist ein wichtiger Teil vom Studium. Man hilft sich gegenseitig, bekommt extrem wichtige Infos von Studenten höherer Semester und lernt was fürs Leben.

Wenn es irgendwie möglich ist, dann lieber weiter umziehen und an der Uni studieren.

Vg Alex
stuttgarter
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 13:14

Re: Fernuni sinvoll?

Beitragvon lenameey » Di 27. Feb 2018, 12:41

Hallo :)

also ich finde Fernunis auch gar nicht schlecht, man muss es nur wirklich wollen und den Stoff immer schön abarbeiten sonst kommt man irgendwann nicht mehr hinterher.
Der Sohn meiner besten Freundin hat die Freiheit nicht in die Uni gehen zu müssen zu ernst genommen und einfach nichts mehr zu Hause gemacht weil er sich gedacht hat, dass er ja keine richtigen Pflichten hat.
Naja nach einpaar aufklärenden Gesprächen hat er dann doch noch die Kurve gekriegt...
Wenn dein Sohn es wirklich will dann wird es die Investition auch bestimmt wert sein :)
lenameey
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 11:26

Vorherige

Zurück zu Ausbildung & Studium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste