Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Daidi » So 5. Mär 2017, 04:41

also ich wusste nach der 10ten klasse auch nicht was ich machen sollte und habe erstmal das abi drangehängt um mich zu "finden". gefunden habe ich mich dann nicht und habe sowohl das falsche studium als auch die falsche ausbildung für mich gewählt. lerne bitte aus meine fehlern!

ich würde definitiv empfehlen ein praktikum vorher zu machen und aber wirklich mi dem chef abzusprechen, dass einem gezeigt wird was später im job wirklich gemacht wird , also der wirkliche arbeitsablauf und dann am besten so 4-6 wochen. und davon soll sie so viele wie möglich machen. ruhig mal ein jahr zeit nehmen und nur praktika machen.

denn lieber 1 jahr in praktika "verschwenden" als dann später 3 jahre in der falschen ausbildung / dem falschen studium
Daidi
 
Beiträge: 22
Registriert: So 5. Mär 2017, 04:29

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon ToniFaberi » Mo 10. Apr 2017, 15:11

Grüß Dich!

Natürlich sollst und kannst du deinem Kind ruhig beratend zur Seite stehen, dennoch sollte er letztendlich die alleinige Entscheidungsgewalt darüber haben welchen Beruf er denn tatsächlich ergreifen möchte, ohne dass ihn irgendwer reinredet.

Ihr könnt euch ja gemeinsam über verschiedene Berufe informieren. Was den Hotellier betrifft, hätte ich mit http://www.hotelkarriere.org/ zum Beispiel auch gleich eine passende Webseite bei der Hand zum Infos sammeln.

Ansonsten machen vielleicht auch Praktika durchaus Sinn.
ToniFaberi
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 17:39

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon xDerKinderSchänder » Mi 14. Jun 2017, 12:53

Dein Kind wird Zuhälter amk
xDerKinderSchänder
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 12:46

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon loux22 » Mo 19. Jun 2017, 22:42

Guten Abend,

für viele Jugendliche ist eine Ausbildung oder ein Studium bei der Bundeswehr sehr interessant. Denn die Kosten dafür übernimmt größtenteils der Staat. Auf http://www.bundeswehr-einstellungstest.de findest du alle Vorraussetzungen, die man zur Aufnahme bestehen muss.

Liebe Grüße
loux22
 
Beiträge: 103
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:36

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon evti » Mi 5. Jul 2017, 15:07

Mir hat eine Studienberatung damals geholfen, die kann man zum Beispiel beim Arbeitsamt machen. Sonst gibt es auch Tests im Internet, die einem passende Studiengänge bzw. Berufe für die eigenen Hobbies und Interessen vorschlagen.
evti
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:07

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon peggi » Fr 7. Jul 2017, 13:00

Man muss selbst herausfinden, was man will. "Hilfe" bei der Entscheidung ist da eher kontraproduktiv, wenn das Kind dann später merkt, dass es das eigentlich gar nicht will und nur unter dem Einfluss von Außenstehenden entschieden hat. Da kann man viel Zeit verlieren.
peggi
 
Beiträge: 118
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 12:40

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon juliaschaefer » Mi 4. Okt 2017, 10:13

Ich habe damals an einer Studienberatung teilgenommen, die mir sehr geholfen hat. Das Ergebnis war ein Pharmaziestudium, das wirklich gut zu mir passt. Über die Stellenangebote Apotheker des Deutschen Apotheker Service habe ich auch total schnell einen Job gefunden!
juliaschaefer
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 27. Okt 2016, 17:10

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Mutter28 » Mi 4. Okt 2017, 13:30

Aufjedenfall sollte man seinem Kind beratend zur Seite stehen. Man sollte dem Kind wertfreie und neutrale Tipps geben und es selbst entscheiden lassen. Zudem hätte ich mir gewünscht, dass meine Eltern mich besser über spätere Berufschancen und die harte Realität aufgeklärt hätten - wollten sie zwar, sie haben es aber nicht neutral und wertfrei gestaltet.
Mutter28
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 15:50

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon iHurt24 » Mi 4. Okt 2017, 21:43

Natürlich sollte man da helfen. Warum auch nicht.
iHurt24
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:18

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon René » Di 26. Jun 2018, 17:55

Hallo :D
Leider habe ich deinen Beitrag erst jetzt gelesen, aber wie ich sehe hast du schon einige gute Antworten erhalten!
Ich würde mir garnicht so viele sorgen machen! Solange die Kinder engagiert sind und nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut liegen finden sie in den meisten Fällen schon ihre Berufung von alleine.
Mein Neffe hatte damals nach der Schule auch überhaupt keine Idee in welche Richtung es gehen soll. Er hat dann einen Job in der Logistik gefunden der ihm ganz gut gefallen hat! Mittlerweile ist er Ausbilder für Flurförderzeuge und er hat, wie er mir erzählt, sehr viel Spaß dabei!
Ich hoffe ich konnte hiermit ein wenig helfen.
Viele Grüße
René
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 09:47

VorherigeNächste

Zurück zu Ausbildung & Studium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron