Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Rabate » Mo 7. Nov 2016, 15:59

Ich hoffe ihr könnt ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, wie man dem Kind bei der Wahl des Berufes ein bisschen unter die Arme greifen kann... Meine Nichte wird nächstes Jahr mit der 10. Klasse fertig und steht ziemlich planlos da. Es gibt ja so unheimlich viele Möglichkeiten. :shock:

Wie habt ihr das denn bei euren Kindern gemacht? Sie überlegt auch, ob sie das Abi noch dranhängt und dann studiert, aber bei der Wahl des Studiums kommt ja das gleiche Problem auf, wenn ich mir die Kataloge an Studiengängen anschaue. Haben eure Kinder über ein Praktikum das richtige gefunden? Oder wurde einfach irgendwas gemacht, was den Interessen am nächsten kam?
Rabate
 
Beiträge: 138
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:21

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Sandra72 » Mo 7. Nov 2016, 16:09

Das Wichtigste ist finde ich, dass man nicht einfach etwas anfängt, nur weil es sich "richtig" anhört und gut angesehen ist. Sondern das was einen wirklich interessiert.
Das weiß man leider in dem Alter noch nicht. Deswegen würde ich ihr mehrere kürzere Praktika in unterschiedlichen Branchen empfehlen, die sie auf den ersten Blick interessant findet. Oft hat man, besonders in dem Alter einfach eine falsche Vorstellung von der Berufswelt.
Abi würde ich dranhängen, wenn sie wirklich studieren will. Das muss aber auch ein wirklich großer und fester Wunsch sein. Denn um das Abi nachzumachen + Studium bedarf es an viel Motivation.

Grüße :D
Sandra72
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:57

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon heinrich_kraus » Do 10. Nov 2016, 19:26

Ein Besuch beim Berufsberater ist vielleicht keine schlechte Idee, wenn das Kind nicht genau weiß, was es machen will. Ich würde dem Kind schon bei der Berufswahl helfen. Wir wollen ja alle, dass unsere Kinder glücklich sind, oder? Dann sollten wir uns auch damit beschäftigen, dass die Kinder in Zukunft ebenfalls glücklich sind.
heinrich_kraus
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:02

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Kirchler » Fr 11. Nov 2016, 02:51

Hallo zusammen im Forum,

also bei mir hat es damals sehr geholfen, dass meine Eltern mit mir ins BIZ gegangen sind.
Das BIZ gibt es zwar in der Art und Weise wahrscheinlich nicht mehr, aber eine ähnliche oder umbenannte Form wird es mit Sicherheit geben. Dort kann sich in Broschüren nach allen Berufen umschauen.
Kirchler
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 00:20

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Whisen » Fr 18. Nov 2016, 16:04

hey,
ich würde einen Termin bei einem Berufsberater machen. Das hat bei mir damals sehr geholfen. Ansonsten empfehle ich ihren Interessen und Fähigkeiten nachzugehen. Viele Praktikas machen und sich alles mal anschauen. So verschafft sie sich ein Bild von einem Beruf. Man stellt sich meist etwas falsches vor :D
Whisen
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 16:27

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Julchen » So 11. Dez 2016, 16:39

Ich finde es toll, dass du dein Kind bei der Berufswahl unterstützt! Ich kenne genügend Eltern, die sich da nicht soviele Gedanken machen! Wir sind auch in's BIZ gegangen und es gibt auch einige Tests, wo "passende" Berufsgruppen herauskommen. Für beinahe alle Berufe gibt es ja auch mehrere Ausbildungswege begonnen bei Lehre, über Studium. Wichtig ist, dass man ein Kind nicht überfordert und als Elternteil zuviel will!
Julchen
 
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Dez 2016, 16:36

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon DerVonIsaac » So 11. Dez 2016, 20:11

Definitiv! Nicht vorschreiben, was sie aussuchen soll, aber ich denke, es ist wichtig einem Kind die zu erwartenden Perspektiven zu schildern. Was genau ist mit der Tätigkeit verbunden, was für Optionen gibt es, wie schaut das ganze finanziell aus. Ist schon wichtig meines Erachtens.
What's money? A man is a success if he gets up in the morning and goes to bed at night and in between does what he wants to do.
- Bob Dylan
DerVonIsaac
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Dez 2016, 20:06

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Nasicfreund » Do 29. Dez 2016, 11:38

Informationen bieten und ein wenig auf die Sprünge helfen ist sicher nicht falsch!
Nasicfreund
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29. Dez 2016, 11:35

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon FloriL » Di 14. Feb 2017, 15:27

Ich denke, so ziemlich jeder steht erst einmal ohne Plan da nach der Schule. Wirklich helfen können die Eltern da nicht, dass muss das Kind schon selbst entscheiden und sich selber Gedanken machen. Vielleicht könnte eine Berufsberatung helfen :)
FloriL
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 14. Feb 2017, 15:18

Re: Dem Kind bei der Berufswahl helfen?

Beitragvon Mirinaa » Di 14. Feb 2017, 17:33

Ein guter Anhaltspunkt könnten die Hobbies des Kinds sein. Was mag sie besonders? Macht es gern Sport, sind Malen oder Singen Lieblingsaktivitäten oder bastelt das Kind gerne. Ich kann sehr gut verstehen, dass man in jungen Jahren noch nicht so genau weiß, was man später machen will. So ergeht es jedem und da sollte man sich nicht verrückt machen. Vielleicht ein Jahr vor Schulabschluss mal zum Karrieretag, zur Studienberatung usw. gehen und sich von den Jobmöglichkeiten später informieren.
Zudem ist wichtig zu wissen, wo man später aktiv sein will. Berlin ist für Startup-Unternehmen attraktiv, Hamburg ist bekannt für seine Logistik, Duisburg ist für die Stahlindustrie bekannt und München ist in allen Bereichen sehr attraktiv (vgl. auch die Stellen im Mittelstand hier unter http://www.yourfirm.de/jobs/muenchen/ )! Die bayrische Landeshauptstadt ist aber dafür umso teurer, aber lebenswert.
Mirinaa
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Feb 2017, 17:08

Nächste

Zurück zu Ausbildung & Studium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste