Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon _Rose2016_ » Fr 11. Nov 2016, 20:41

Ich habe da die Idee einer Freundin übernommen. Eine Stunde lesen = eine halbe Stunde TV oder spielen. Das klappt bei uns ganz gut, aber meine Tochter ist auch erst 8 Jahre alt
_Rose2016_
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:55

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Quatschtante » Mo 14. Nov 2016, 23:03

Mein Mann arbeitet in der IT Branche und kennt zum Glueck alle moeglichen Griffe und Tricks. So ist es ganz einfach gewesen einzustellen wie lang der TV ansein darf und dannach geht es einfach automatisch aus. Ich muss aber auch sagen, dass meine Kinder relativ wenig Lust auf TV haben. Meistens wenn sie mit Fieber krank auf dem Sofa liegen, ansonsten habe ich kinder die lieber raus gehen oder in ihre Vereine oder solche Dinge. Bei uns war TV/Computer, etc. noch nie ein Problem. Von daher find ich es dann auch nicht schlimm, wenn sie alle Jubeljahre mal einen TV Abend hinlegen oder so. Man muss das alles nur in Grenzen lassen, ich finde es auch falsch in der heutigen Zeit zu sagen das darfst du nicht.... Ansonsten kann ich mich den meisten anderen Tipps nur anschliessen. Wenn du noch mehr Tipps brauchst, schau mal auf dieser Seite, da gibt es super Artikel und ganz viel Hilfe. Ich wuensch dir alles Gute!
Lieber heute als morgen!
Quatschtante
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 28. Apr 2016, 14:24

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon René » Fr 18. Nov 2016, 10:03

Hallo :D
Probier es doch mal mit kleinen Ausflügen im freien die ihm echt interessieren und Spaß machen könnten wie z.B. Go-Kart fahren oder Laser-Tag und ähnliches. Du könntest ihm vorschlagen ein paar Freunde von ihn mit einzuladen. Im besten Fall erreichst du damit, dass sie sich dann auch öfters draußen treffen anstatt vor der Konsole zu hängen ;)
Hoffe ich konnte dir etwas helfen :D
Liebe Grüße
René
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 09:47

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Maria_60 » Fr 18. Nov 2016, 17:24

Insofern alle Hausaufgaben gemacht worden sind, und sonst nichts ansteht ist das "Daddeln" auf jeden Fall erlaubt, aber zeitlich limitiert!

Wir haben doch früher auch selber gerne gespielt!
Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

- Marie von Ebner-Eschenbach
Maria_60
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:10

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon heinrich_kraus » Di 20. Dez 2016, 14:44

Sobald das Kind seine Hausaufgaben gemacht hat, dann darf es ein bis zwei Stunden am PC spielen. Wir haben sogar vereinbart, wenn er bis Weihnachten in der Schule eine sehr gute Leistung erbringt, dann bekommt er eine neue Gaming-Maus. Das war eine echt große Motivation. Er hat seine Leistung in der Schule echt gesteigert! Daddeln kann also nicht nur schlecht sein!
heinrich_kraus
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:02

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Stachelbeerchen » Mi 4. Jan 2017, 18:42

AnnaSophie hat geschrieben:Hey ihr lieben! :)

Ich habe leider immer wieder mit mein Sohn (14) ein paar Streitigkeiten, da er einfach den Fernsehr nicht ausmachen will bzw. aufhören will, Playstation zu spielen...

Wie handelt ihr das? - Habt ihr evtl. Kompromisse, die dabei helfen oder andere Beschäftigungsmöglichkeiten, damit er mal nicht an den blöden TV denkt?

Liebe Grüße!


Da gibts bei uns feste Regeln - eine Stunde am Tag unter der Woche, am Wochenende nur sonntags und dann zwei Stunden.
Stachelbeerchen
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 7. Jul 2016, 11:33

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon JohannaK » Fr 6. Jan 2017, 02:13

Auch wir haben feste Zeiten und auch Regel und vor allem haben sie auch keine Fernseher im Zimmer stehen
JohannaK
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 20:15

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon adam33 » Mi 12. Apr 2017, 17:38

Bei uns ist das ganze etwas freier gestaltet. Die Jungs haben unter der Woche anderweitig genug zu tun in der Schule, Verrein, Musikunterricht. Am Wochenende sind die mit den Freunden im Hof, wenn schlechtes Wetter ist dürfen die Kinder dementsprechend auch am PC spielen. Heinrich muss ich zustimmen das Gaming weckt begehrlichkeiten, wie neue Mäuse, Bildschirme und sonstiges Zubehör. für die speziellen Spiele. Das kann gut als Ansporn dienen.
adam33
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 11:34

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon JuliaChris » Mi 31. Mai 2017, 15:59

Weißt Du manchmal einfach nicht weiter mit Deinem Kind und möchtest es besser verstehen?
Willst Du Alltags-Probleme mit Deinem Kind entspannt lösen – ohne Bestrafung?
Was passiert, wenn Du nicht erziehst und „in Beziehung“ lebst mit Deinem Kind?

Erhalte viel Wissen und wertvolle Tipps von Lienhard Valentin, Aida S. de Rodriguez und Katharina Walter bei unserem kostenlosen online Eltern-Kind-Bindungs-Kongress vom 31. Mai bis 9. Juni 2017.

http://www.elternkindbindungskongress.com/

Sei dabei, wir freuen uns auf Dich!

http://www.elternkindbindungskongress.com/
Dateianhänge
!Werbungsbanner_800x160.png
JuliaChris
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 15:29

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon evti » Di 4. Jul 2017, 13:49

Ja, das ist ein großes Thema bei der heutigen Kindheit. Deshalb war ich von Anfang an bemüht, meinen Kindern auch andere Hobbys zu zeigen. Beide sind in einem Sportverein, das hält für eine gewisse Zeit vom "daddeln" ab ;).
evti
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:07

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron