Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon AnnaSophie » Di 14. Jun 2016, 21:42

Hey ihr lieben! :)

Ich habe leider immer wieder mit mein Sohn (14) ein paar Streitigkeiten, da er einfach den Fernsehr nicht ausmachen will bzw. aufhören will, Playstation zu spielen...

Wie handelt ihr das? - Habt ihr evtl. Kompromisse, die dabei helfen oder andere Beschäftigungsmöglichkeiten, damit er mal nicht an den blöden TV denkt?

Liebe Grüße!
AnnaSophie
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 22:21

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon MartinK » Mi 15. Jun 2016, 09:35

Ich würde meinen Kindern immer erst dann erlauben zu spielenm, wenn sie bereits draußen waren, alle täglichen aufgaben erledigt haben und auch sonst schön brav waren.
"There will always be a way"
MartinK
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 20:46
Wohnort: Berlin

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon AnnaSophie » Mi 15. Jun 2016, 21:07

Das ist natürlich auch eine Idee!
Aber wie sieht es den bei euch mit dem ausmachen wieder aus? - Setzt ihr eine Zeit vorher fest?
AnnaSophie
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 22:21

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Tanzmutti » Di 21. Jun 2016, 14:26

Unsere Kinder können eh erst Abends spielen, da sie erst bis 16 Uhr Schule haben, danach in der Regel ihre Vereine oder Freunde haben und nach dem Abendessen erst zum Spielen kommen und da dürfen sie bis 30 Minuten vom Zubett gehen auch spielen. Das kontrollieren wir auch und ab 22 Uhr dreht der Router ihnen sowieso das Internet ab und bis dahin müssen sie alles fertig haben.
Tanzmutti
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 21. Jun 2016, 14:20

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Klara » Di 21. Jun 2016, 15:43

Meine Tochter darf nach dem Abendessen bzw. vor dem zu Bett gehen für 30 bis 60 Minuten nochmal "daddeln". Bei ihr ist es allerdings auch nicht täglich. Wenn das Wetter schön ist, dann ist sie sowieso immer gleich draußen.
Klara
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 19:03

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon summer_sun » Di 21. Jun 2016, 19:49

Naja, meiner Meinung kommt es beim Daddeln ja darauf an, was mein Sohn spielt. Ich finde es absolut falsch heutzutage noch zu sagen, elektronische Spiele sind schlecht. Jedes Kind wird in der Schule und im späteren Leben mit PC und Smartphone arbeiten, also nützt es nichts, es vorher zu verbieten. ;) Aber ich habe gerne ein Auge darauf, was er da spielt. Wir haben über einen Bekannten z.B. eine ganz süße App entdeckt, wo man eigene Spiele bauen kann. Wir haben ein Memory mit unseren Fotos und ein Ratespiel mit Feuerwehrautos und Baggern gebaut. Das gebe ich ihm gerne zum Spielen. Er ist jetzt 4, aber wenn er etwas älter ist, kann er bestimmt auch alleine Spiele bauen. Die App ist umsonst und heißt Babbo Voco.
summer_sun
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:25

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Plueschmaus » Mi 22. Jun 2016, 19:38

Wir haben unsere Kinder recht früh verschiedene Sportvereine ausprobieren lassen bis sie was gefunden haben, an dem sie Spaß haben und so sind sie eh drei Mal in der Woche beim Sport und recht regelmäßig an den Wochenenden auf Turnieren.
Plueschmaus
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 19:25

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon ToniFaberi » Do 10. Nov 2016, 14:15

Hello!

Ich hoffe doch, dass mein Sohn da auf dieser Ebene ein bisschen vernünftiger agieren wird, denn wir haben uns mal gemeinsam die Mobilfunkverträge bei Handy3d.de angesehen und da war ein sehr günstiges Angebot, wo es zusätzlich zum Smartphone auch eine PlayStation 4 als Draufgabe gibt.

Wir haben schon darüber gesprochen und uns erstmal auf feste Zeiten geeignet, wo er spielen darf. Da hoffe ich doch auf das Einhalten seines Versprechens, dass er wirklich nicht zu viel zockt.
ToniFaberi
 
Beiträge: 182
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 17:39

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon heinrich_kraus » Do 10. Nov 2016, 19:34

Ich würde meine Kinder auch erst Spielen lassen, sobald sie alles erledigt haben, was zu tun ist. Und danach die Dauer auf eine bestimmte Zeit begrenzen. Vielleicht ein oder zwei Stunden. Danach muss ausgeschaltet werden. Wenn das nicht geschieht, dann wird es das nächste Mal einfach verboten. So lernen die Kinder Zeitmanagement und zugleich, dass sie sich organisieren müssen.
Dann stelle ich oft noch einen Wecker, wann der PC ausgeschaltet werden muss.
Zuletzt geändert von heinrich_kraus am Sa 8. Jul 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
heinrich_kraus
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:02

Re: Wie macht ihr das mit dem "daddeln"?

Beitragvon Jason Ort » Fr 11. Nov 2016, 18:14

Auf jeden Fall feste Zeiten festlegen bis wann die Daddelkiste aus zu sein hat! Wer viel im Haushalt hilft und sich benommen hat, der darf dann zur Belohnung auch mal länger "daddeln".
Jason Ort
 
Beiträge: 95
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 13:56

Nächste

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron