Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon wollesknäul » Mi 16. Apr 2014, 11:06

Hallo Eltern,

ich wollte euch mal fragen, wie ihr zu Hause im medizinischen Bereich ausgestattet seid? Habt ihr einen Verbandkasten? Eine Hausapotheke? Oder vielleicht sogar noch irgendwelche technischen Geräte? Den ersten als auch zweiten Punkt decke ich definitiv gut genug ab. Aber bei dem letzten Punkt bin ich mir unsicher, ob ich noch etwas brauche... Habe mich mal auf http://www.lange-medizintechnik.de/ ein wenig umgeschaut, aber das ist alles schon zu professionell, oder? Ich möchte ja bloß auf kleinere Notfälle vorbereitet sein. In allen anderen Situationen würde ich ja eh gleich den Notruf wählen! Was habt ihr so an medizinischen Utensilien zu Hause?

Beste Grüße
wollesknäul
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 10:57

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon claudiskids » Mi 16. Apr 2014, 15:06

Hallo wollesknäul,

also wir haben einen Verbandkasten, ein paar wichtige Medikamente, die man öfter mal brauchen kann (für Erkältung, Durchfall, Kopfschmerzen, etc.), ein Fieberthermometer und ein Blutdruckmessgerät. Das reicht meiner Meinung nach völlig!

Liebe Grüße
claudiskids
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 13:00

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Melle » Mi 16. Apr 2014, 21:48

Wir haben quasi ein Erste-Hilfe Notfallkit Zuhause. Da ist dann neben Verbandszeug und Pflastern das nötigste drinnen, was man bei Häuslichen Verletzungen brauchen könnte. Aber mehr haben wir dann auch nicht Zuhause...
Melle
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 18:34

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Tobse » Sa 19. Apr 2014, 12:09

Einen Erste-Hilfe-Kasten haben wir auch. Ansonsten halt das übliche Zeugs, wenn ich es mal so nennen darf. Etwas gegen Halsschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen etc. ist immer im Haus.
Tobse
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 21. Nov 2013, 15:45
Wohnort: Essen

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Olaf1981 » Fr 25. Apr 2014, 11:18

Hallo,

wir haben einen Erste Hilfe Kasten und alle nötigen Medikamente gegen Fieber, Husten, Durchfall usw.
Olaf1981
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 11:15

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon JessiEssi » Mo 5. Mai 2014, 15:23

Hallo :) wir haben auch so das Übliche im Haushalt. Außerdem noch ein Blutdruckmessgerät. Bin eigentlich kein Arztgänger aber für alle Fälle habe ich Kopfschmerztabletten und was gegen Grippe oder Erkältung immer im Haus. Pflaster und Verbände natürlich auch. Da fällt mir ein, ich könnte ja mal wieder meinen Erste Hilfe Schein auffrischen. :cry: :roll:
JessiEssi
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 12:48
Wohnort: Hamburg

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Alina » Di 6. Mai 2014, 08:47

Also ich bin eher kein Freund von Medikamenten und setze (solange das irgendwie möglich ist) eher auf natürliche Alternativen. Wir haben also viele Heilplflanzen daheim, Tees, Globulis etc...Tabletten nehme ich nur, wenn es wirklich nicht anders geht. Ansonsten Verbandsmaterial und Thermometer. Eine relativ bescheidene Grundausstattung ;)

Setzt ihr eher auf Medikamente oder bevorzugt ihr auch natürliche Heilmethoden?
Alina
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Apr 2014, 08:48

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Jorja447 » So 26. Okt 2014, 13:53

Ich habe die Sachen gegen Durchfall jetzt nicht im erste Hilfe Kasten sondern in der Hausapotheke. Und da ich dir Mittel öfter brauch sind sie auch gleich ganz vorn.
Zuletzt geändert von Jorja447 am Fr 6. Jan 2017, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
Jorja447
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 30. Jul 2013, 20:56

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon heinrich_kraus » Di 26. Apr 2016, 00:13

Als ich noch zuhause wohnte, was allerdings sehr lange her ist, war ich medizinisch sehr gut ausgerüstet. Ich war fast für jeden Zwischenfall gerüstet, da meine Mutter recht fürsorglich war und für jeden Unfall gerüstet sein wollte.
Mittlerweile ist das nicht mehr so. Nach dem Auszug hatte ich einige Monate komplett keine medizinische Ausstattung. Mittlerweile habe ich aber mir einige Verbände, Cremen, Pflaster, Salben, Tabletten gekauft. Die neueste Errungenschaft war ein Fiebermesser für die Ohren. Ich war des öfteren kränklich und wusste nie, ob ich fieber habe oder nicht. Deshalb endlich diese Investition.
Ich weiß nicht, ob das jetzt viel an medizinischer Ausstattung ist, oder nicht. Ich bin bis jetzt gut damit ausgekommen.
heinrich_kraus
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 19:02

Re: Medizinische Ausstattung für zu Hause?

Beitragvon Mutterglück » Di 24. Mai 2016, 10:46

Guck dir diese Seite mal an http://kosmetikstudio-wiesbaden.de/
hat auch sehr viel mit Gesundheit zu tun :D
Kann ich dir aufjedenfall empfehlen.
Lg
Mutterglück
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 14:38

Nächste

Zurück zu Gesundheit & Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron