Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon tigerauge » Mi 2. Mai 2018, 15:11

Hallo, ihr Lieben!

Ich bin alleinerziehend und mache mir aktuell Vorwürfe.

Ich bin mit meiner Tochter immer nur bei Problemen zum Zahnarzt gegangen, obwohl ich eigentlich regelmäßige Untersuchungen einplanen sollte. Das hat wohl den Grund, dass ich selbst seit Jahren nicht mehr zum Zahnarzt gehe. Jetzt hat meine Kleine geweint als sie eine Füllung bekommen hat, aufgrund von Karies. Mir hat es fast das Herz gebrochen, weil das Bohren bestimmt vermeidbar gewesen wäre, wenn ich mich früher um die Zahnhygiene gekümmert hätte.

Jetzt ist meine Frage, ab wann man mit Kindern in die Praxis gehen sollte, wie oft und was häufige Zahnprobleme sind, auf die ich ein Auge haben sollte. Bitte um Infos! :roll:
tigerauge
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 10. Aug 2017, 13:44

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon 05gbram » Do 3. Mai 2018, 09:13

Dass der Arzt seine arbeit gut macht ?
05gbram
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 09:26

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon Gampy » Do 3. Mai 2018, 10:33

Servus,

das geht wohl vielen Jungeltern so.
Man wird in den seltensten Fällen auf alle Verpflichtungen vorbereitet und fühlt sich im Nachhinein immer schlecht. Aber man lernt aus Fehlern und sollte sich nur Vorwürfe machen, wenn man sich bewusst gegen das Lernen entscheidet.

Ich hab mich auch oft selbst informieren müssen, da mich meine Eltern dabei kaum unterstützt haben und ich nicht von ihren Erfahrungen profitieren konnte.
Außerdem haben Kinder ja noch Milchzähne, weshalb die ersten Füllungen noch nicht besonders tragisch sind.

Gehe halbjährlich zum Zahnarzt, dann wirst du keine bösen Überraschungen mehr erleben.
Gampy
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 11:45

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon asteroid » Do 3. Mai 2018, 13:09

Hallo!

Woran liegt es, dass du selbst nicht zum Zahnarzt gehst?
Hast du denn so eine gute Zahnhygiene, dass du dir das leisten kannst?

Das dachte ich lange Zeit von mir selbst, aber bei einer Kontrolle wurde ich dann darauf hingewiesen, dass ich die Zahnzwischenräume vernachlässige. Also würde ich dir den Rat geben, selbst dann regelmäßig einen Termin für euch auszumachen.

Ihr könnt das ja immer zusammen machen, das spart Weg und Zeit. Hör als Mutter/Vater immer schön auf die Empfehlungen vom Arzt, dann wird dein Kind eine gute Routine bekommen und ihm werden Behandlungen erspart.
asteroid
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 15:16

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon tigerauge » Do 3. Mai 2018, 13:19

Danke für die Tipps, aber es hat sich leider schon um einen zweiten Zahn gehandelt. Deshalb finde ich es ja auch so schlimm. :(

Man kann es zwar nur schwer sehen, weil es ein Backenzahn ist, aber es wird immer bleiben. Jetzt habe ich mir vorgenommen, sehr genau darauf zu achten, dass es zu keinen weiteren Zahnproblemen kommt.

Zu mir: ich hatte als Kind einen fürchterlichen Arzt und ein kleines Trauma, würde ich behaupten. Deshalb fällt es mir schwer. Meine Zahnhygiene ist vollkommen ok und in den letzten 6 Jahren hatte ich keine Beschwerden.

Ich bin nur nicht sicher, ob mein Kind auch so viel Glück haben will. Darum will ich sicherstellen, dass meine Tochter frühestmöglich eine gute Zahnhygiene verinnerlicht. Aber sind halbjährliche Besuche wirklich schon das Maximum, was ich tun kann?
tigerauge
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 10. Aug 2017, 13:44

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon Gampy » Do 3. Mai 2018, 13:51

Naja, man kann schon viel machen. Die regelmäßigen Untersuchungen sind dabei aber so ziemlich das Wichtigste. ;)

Zusätzlich kann man als Elternteil darauf achten, dass gute Produkte verwendet werden. Bei den Zahnbürsten gibt es mitunter nämlich große Unterschiede hinsichtlich der Reinigungsleistung. Ab einem gewissen Alter ist auch die jährliche Zahnreinigung durch einen Experten ratsam um die Zahngesundheit lang aufrecht zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen. Informationen dazu und zu weiteren Behandlungen findest du hier: https://medizin-aspekte.de/99196-die-wi ... -zahnarzt/

Grundvoraussetzung für eine unproblematische Zukunft ist jedoch eine gute Routine. Wie schon gesagt, muss sehr genau darauf geachtet werden, dass deine Tochter nicht nur regelmäßig putzt, sondern auch, dass sie richtig und ausreichen lange putzt. Dazu gibt es Videos, Anleitungen oder auch eine Einweisung durch den Zahnarzt.

Frag einfach mal!
Gampy
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 11:45

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon lenameey » Fr 18. Mai 2018, 13:56

Hallo @tigerauge,

Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen... Ich habe auch eine 6 jährige Tochter und kann dir nur raten, alle 6 Monate zum Zahnarzt zu gehen. Gerade bei Kinder ist es wichtig, die Zähne regelmässig untersuchen zu lassen, um möglichst frühzeitig bei Problemen (wie zum Beispiel Karies oder Loch im Zahn) zu handeln. Je länger man wartet, desto schlimmer wird die Ursache. Du solltest auch am besten darauf achten, dass sie nicht viele Süssigkeiten isst (wegen dem karies) und wenn sie es tut, sollte sie ihre Zähne danach gut reinigen.

Und nun zu dir: Auch Du solltest versuchen regelmässig zur Kontrolle zu gehen. Man sollte nicht warten, bis man gewisse Schmerzen hat, um einen Zahnarzt aufzusuchen. (6 Jahre sind zu lang)

Manchmal leiten sich andere Beschwerden des Körpers (wie zum Beispiel: Schmerzen im Gesichtsbereich, Lendenwirbelsäulenprobleme, ständige Verspannungen und sogar Sehstörungen) von den Zähnen ab. Es gibt bestimmte Bissanalysen (funktionsdiagnostik zahnmedizin nennt sich das) bei der dann hergeleitet wird, ob der Gebiss stimmt oder sich schädlich auf den Körper auswirkt.

Ich kann verstehen, dass du in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen mit dem Zahnarzt gemacht hast, aber wie sagt man so schön: Nur wer seine Furcht zulässt, erlebt, dass sie auch wieder weggeht ;)

Liebe Grüße
lenameey
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 11:26

Re: Zahnarztbesuche mit Kindern - was beachten?

Beitragvon Fanki » Do 9. Aug 2018, 11:53

Hallo,

du sollst beachten, dass die Zahnarztpraxis kinderlieb ist und einen guten Ruf hat. Wie schon 05gbram gesagt hat, dass der Zahnarzt seine Arbeit gut macht und vieles mehr. Sehr gute Erfahrung habe ich mit der kieferorthopäde münchen trudering gemacht, wo ich seit längerer Zeit meine Behandlungen mache!

Die Qualität ihrer Arbeit ist einfach Top und kann sie somit nur jedem weiterempfehlen! Man keine zahlreiche Behandlungen bei ihnen bekommen und die Preise ihrer Behandlungen sind auch Top, die Praxis ist auch sehr gut eingerichtet und deine Kinder werden sich sehr gut bei ihnen fühlen!

LG
Fanki
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 13:10


Zurück zu Gesundheit & Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste