Mein Kind ist müde

Mein Kind ist müde

Beitragvon sindy » Fr 29. Nov 2013, 08:02

ABer nicht nur, wenn es um das Aufräumen oder die Hausaufgaben geht, sondern eigentlich immer in der letzten Zeit. Langsam mache ich mir hier wirklich Gedanken, dass mein Kind ein ernste Krankheit hat.
Ich denke ich werde mal einen Arzt aufsuchen müssen, wenn ich das alles auf www.staendig-muede.de lese, sollte man das ja nicht schleifen lassen.
Hattet ihr schon mal was vergleichbares bei euch?
sindy
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 08:00

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon Martinas » Fr 29. Nov 2013, 10:02

Ja, aber das kann auch am Wetter liegen.
Martinas
 
Beiträge: 25
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:35

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon Fritz » Fr 29. Nov 2013, 15:23

Hi,
leider kann ich mir gar kein Bild von Eurer Situation machen ,
was soll Deinem Kind denn fehlen ?

Wie alt ist das Kind ?

Meinst Du , es würde sich heimlich Medikamente im Internet bestellen
und darum immer müde sein ,oder eventuell auch eine psychische Störung haben ?

http://staendig-muede.de/

Was möchtest Du uns hier zeigen ?

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 11:21

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon SteffiMa » Fr 29. Nov 2013, 20:15

Wie alt ist das Kind denn?
Ich habe gehört, dass solche Müdigkeit auch oft vermehrt während der Pubertät auftritt.
Aber es kann natürlich auch gut an der Jahreszeit liegen, da es jetzt ja auch draußen recht früh dunkel ist, was vielleicht beeinflussen kann.
SteffiMa
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 15:28

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon Adioncy » Fr 6. Dez 2013, 21:22

Ich denke, so eine chronische Müdigkeit kann viele Ursachen haben.
Das auf das Wetter oder die Jahreszeit zu schieben, halte ich da auch für leichtsinnig.
Der Doc sollte erstmal alles durchchecken.
manchmal reicht ein Vitamin oder Eisenmangel, um solche Symptome zu erzeugen. Aber auch Überforderung ist möglich. Das sind nurBeispiele. Es kann noch ganz was anderes sein.
Adioncy
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 5. Dez 2013, 18:09

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon notimer » Sa 7. Dez 2013, 18:38

Müdigkeit kann viele Gründe haben! Wenn es länger anhält, dann solltest du mit einem Arzt sprechen. Ich behaupte mal, dass hier keiner Arzt ist und daher sind alle Antworten eigentlich nur reine Vermutungen und sonst nix :|
notimer
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Dez 2013, 21:50

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon teenmum20 » So 31. Aug 2014, 20:56

Hello,

wir hatten ähnliche Probleme mit unserem Sohn und uns wurde dann von unserem Kinderarzt festgestellt, dass die Kleine an einem Vitamin C Mangel leiden würde. Im Internet haben wir dann lange gesucht und sind dann hier fündig geworden.

Seit sie dieses Mittel regelmäßig nimmt, hat sich das mit der Müdigkeit deutlich gebessert.
teenmum20
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 23:26

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon Cecil1954 » Mo 8. Sep 2014, 23:10

Hallo,

bei Kindern liegt es oft an Vitaminmangel, da kann man mit Präparaten und guter Ernährung sicher dagegensteuern.
Cecil1954
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:00

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon TobiasFrei » Di 9. Sep 2014, 23:36

Hallo,

als erstes würde ich das Kind von einem Neurologen untersuchen lassen, damit man schon mal einige Dinge ausschließen kannst.
Eine Depression ist eher unwahrscheinlich, aber man kann das leider auch nicht ausschließen, der Hausarzt könnte da auch weiterhelfen.
Ansonsten würde ich wie mein Vorredner schon sagte es auch mal mit Vitaminpräparaten zu versuchen, kann nicht schaden.
Aber ich empfehle dir trotzdem mit deinem Kind zum Arzt zu gehen.
Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.
TobiasFrei
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 9. Sep 2014, 23:27
Wohnort: Hamburg

Re: Mein Kind ist müde

Beitragvon StefanHemming » Sa 20. Feb 2016, 13:51

Meine kleine Neele war im Alter zwischen 8 und 10 immer sehr müde - schienbar ohne Grund. Natürlich sind wir mit ihr auch zu allen möglichen Ärzten gegangen damals - ohne wirklichen Erfolg. Und Kaffe kann man seinen Kind ja auch schlecht morgens vor der Schule einschenken :D

Bei uns wurde es dann durch Sport und eine Veränderung des Tagesrythmuses besser. Da haben die Tipps von http://muedigkeit-ade.com/ sehr geholfen.

Aber ich denke da ist jeder Mensch einfach extrem unterschiedlich und muss - nachdem eine Erkrankung ausgeschlossen wurde - seinen ganz individuellen Weg finden.

Grüße aus München

Melli
Über diese Brücke gehen wir, wenn wir an ihr angekommen sind.
StefanHemming
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 12. Nov 2015, 12:09
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu Gesundheit & Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste