Pflege zu Hause

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Mutter28 » Mo 9. Okt 2017, 12:58

Liebe Luisa,

ich fühle wirklich mit dir.
Als meine Großmutter vor zwei Jahren pflegebedürftig wurde, stand für meine Mutter und mich auch alles Kopf. Uns war klar, das meine Oma niemals in ein Heim möchte, schon gegen die Pflege daheim einer professionellen Kraft hat sie sich gewehrt. Am liebsten hätte sie alles allein gemacht mit Unterstützung meiner Mutter. Im Krankenhaus gab man uns einige Tipps, dass wir uns erkundigen sollten welche Pflegestufe wir beantragen und was die Kasse dann letztlich zahlt. Ich habe mich zusätzlich im Internet darüber erkundig wie die Krankenkasse zu einem Pflegebett steht. Da das jedenfalls von Nöten war. Es ist wirklich wichtig sich schlau zu machen bei der ganzen Bürokratie...
Wir hatten uns dann für eine 24-Stunden Betreuung in dem Haus meiner Großmutter entschieden. Dazu kam es dann aber nicht mehr.

Liebe Grüße
Mutter28
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 15:50

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon michaella » Di 6. Mär 2018, 09:53

Es ist ein bisschen traurig, wenn man keine Zeit hat, um sich für die Eltern zu kümmern wegen der Arbeit. Ich erlebe das gleiche und ich weiß wie es ist, doch man kann nicht deswegen die Arbeit kündigen. Das einzige was man machen kann ist, sich Mühe geben und das beste für die Eltern zu finden.

Ich persönlich habe mich für das Altersheim entschieden, weil es meiner Meinung nach viel besser ist. Außerdem können sie da neue Leute kennenlernen und so werden sie nicht alleine sein.
Du solltest auch darüber nachdenken.

Liebe Grüße!
michaella
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 18:04

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon loux22 » Fr 9. Mär 2018, 16:53

Ich könnte mir auch nie vorstellen, mal in ein Pflegeheim zu gehen. Für meine Mutter habe ich deshalb den Pflegedienst von http://www.24h-pflege-check.de/ engagiert. Bisher war sie auch immer sehr zufrieden, und das weiß ich echt zu schätzen!

Liebe Grüße
loux22
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:36

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Sherlock » Mi 18. Apr 2018, 14:44

Wir haben mit diesem Unternehmen gute Erfahrungen gemacht: https://www.pflegevermittlung-makolla.d ... tmund.html im Hinblick auf Motivation, fachliche Kompetenz und vor allem auf die Menschlichkeit(!) und Herzlichkeit(!) kann ich dir dieses Unternehmen ans Herz legen.

Überzeuge dich selbst, nimm einfach mal Kontakt mit der Firma auf und frage mal unverbindlich nach, was die für dich machen können.

Alles Gute,
Gruß
Sherlock
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 9. Apr 2018, 10:57

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Lou_Mami » Do 19. Apr 2018, 16:34

Ich würde die Oma ins Heim schieben
Lieben & lieben lassen
Lou_Mami
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 19. Apr 2018, 16:05

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Fanki » Do 20. Sep 2018, 21:15

Eine solche Pflege zu Hause kann es anstrengend und stressig sein, besonders wenn man keine Zeit oder Erfahrung hat. Für eine solche Pflege brauchst du auch das richtige Zubehör dafür, zuerst ein Pflegebett, dass du schon ab 550 Euro online auf https://www.pflegebetten-24.de/ bestellen kannst. Sie haben auch verschieden Nazischränke und vieles mehr. Wenn du ein solches Pflegebett brauchst, würde ich dir empfehlen einen Blick auf ihr Angebot zu werfen.

Nebenbei haben sie auch Matratzen die man auf normale Betten setzen kann und hoffe, dass ich dir hilfreich war.

Mit freundlichen Grüßen
Fanki
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 13:10

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Svenja » So 23. Sep 2018, 10:11

Hallo,

wir haben in unserer Familie gerade ein ähnliches Thema, die Pflege wird noch nicht benötigt, aber meine Eltern werden älter. Sie haben sich jetzt eine Wohnung gekauft, in welcher sie ihr Alter verbringen können. Gefunden haben sie diese mit unserer Hilfe über demos.de. Wichtig bei der Wahl war, dass alles einfach und ohne Stufen erreichbar ist. Ebenso ein extra Zimmer, falls einmal eine Pflegekraft benötigt wird. Wir sind vier Kinder und können uns auch vieles aufteilen, allerdings da alle von uns auch berufstätig sind, ist eine Pflegekraft eigentlich oft auch eine umungängliche Lösung. Vor allem da unsere Eltern gerne in ihrem Zuhause und nicht im Heim alt werden möchten.

Alles Liebe,
Svenja
Svenja
 
Beiträge: 2
Registriert: So 23. Sep 2018, 10:06

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Lara213 » Fr 19. Okt 2018, 12:12

Hallo Luisa,
ich bin der Meinung das eine 24 Stunden-Betreuung besser ist, im Fall wenn der Zustand von unseren geliebten nicht so schlecht ist. Wir haben vor zwei Jahren auch solche Entscheidung getroffen .Meine Mutter hat alleine gewohnt ,Sie wollte nicht mit uns zusammen wohnen. Sie hat an Alzheimer gelitten. Wir haben uns entscheiden für eine Betreuerin aus Polen .Unsere Nachbarn haben schon eine Betreuerin bei sich gehabt und haben uns empfehlt http://www.solidcare24.de/.Wir haben dort angerufen und wir waren sehr schnell und professionell beratet. Schnell hat die Agentur eine Betreuungskraft für uns gefunden die alle unsere Voraussetzungen erfüllt hat. Bei uns haben fast über zwei Jahren Stamm Betreuerinnen gearbeitet. Alles war auf legalem Weg .Wir waren sehr zufrieden ,unsere Mutter auch . Wir haben auch einfach gluck gehabt mit die Betreuungskräften, Bei Problemen konnten wir uns immer an die Agentur wenden. Dank die 24 Stunden-Betreuung konnte unsere Mutter im seinen gewohnten Umgebung bis Ende seines Lebens bleiben.
Ich drucke dir die Daumen damit du eine gute Entscheidung triffst. Alles Gute für die Zukunft. :D :D
Lara213
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:38

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon Lara213 » Mi 24. Okt 2018, 10:11

Hallo Luisa ,
ich bin denke auch dass ob eine Pflegeheim oder eine 24-Stunden-Betreuung besser ist kann man nicht so klar sagen. Vorteil eine 24 Stunden Betreuung und Pflege ist vor allem das unsere geliebter langer zu Hause im seinen gewohnten Umgebung bleibt. Im Pflegeheim wird er auch vor allem professionell versorgt. Interessante Artikel habe ich zu diesem Thema an https://www.onpflege.de/.Wir konnten uns auch nicht lange entscheiden aber wir haben uns für 24 Stunden Pflege entschiedet.

Ich drücke dir die Daumen damit du gute Entscheidung triffst.
Lara213
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:38

Re: Pflege zu Hause

Beitragvon SteveTester » Do 25. Okt 2018, 14:27

Hi,

das Theme wird auch bei uns akut wenn meine Mutter demnächst aus der Reha zurück kommt. Es ist gar nicht so leicht 24 Stunden Pflege zu bekommen. Auch hier sind die Preise für polnische Pflegerinnen ordentlich in die Höhe geschossen.

Aktuell habe ich die Hoffnung über diverse Portale noch an freie polnische Altenpflegerinnen zu kommen. Eigentlich würde uns aktuell noch eine Tagespflege ausreichen aber das möchte die Mutter nicht.
SteveTester
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 21:42

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit & Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron