Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Beitragvon Maria85 » Mi 6. Feb 2019, 16:34

Hallo zusammen,

ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, ob ich bei einem Baby eine Katze oder einen Hund adoptieren soll... Ich mag eigentlich beides und so wie man auf Youtube sieht, befreudet sich kleine Menschen schnell mit allen Haustieren. Finanziell scheint der Unterschied auch nicht zu groß zu sein. Zum Beispiel ein Hundeschlafplatz kostet schon über 50-60 Euro. Ein Katzenbaum auch...
Also was für haustier würdet ihr empfehlen und warum?

Danke für eure Erfahrungen und hilfreiche Tipps

Beste Grüße
Maria85
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 8. Okt 2013, 17:24

Re: Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Beitragvon Tanja86 » Fr 15. Feb 2019, 09:45

Ich bin da leider gar kein Freund von. Gerade wegen Allergien usw.
Müsste ich mich entscheiden würde ich einen Hund nehmen. Katzen sind leider unberechenbar und nicht großartig erziehbar.
Einen Hund würde ich mir anschaffen, wenn ich einen dementsprechenden Garten hätte und ihn auch mal zu Not so raus lassen könnte.
Mit Baby und kleinen Hund hast du 2 die du erziehen musst und stündlich raus muss. Baby muss dazu natürlich immer mit. Das stell ich mir sehr anstrengend vor. Außer du entscheidest dich für einen bereits erzogenen stubenreinen Hund.
Viele Grüße Deine Tanja
Tanja86
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 09:09

Re: Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Beitragvon andi656 » Mi 5. Jun 2019, 14:34

ich würde gar keins nehmen. Das Baby sollte momentan im Vordergrund stehen und erst dann Tiere. Katzen und Hunde machen mir zu viel Dreck, allein die Haare die umher liegen.
andi656
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 13:21

Re: Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Beitragvon Fritz » Sa 8. Jun 2019, 11:12

Maria85 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, ob ich bei einem Baby eine Katze oder einen Hund adoptieren soll... Ich mag eigentlich beides und so wie man auf Youtube sieht, befreudet sich kleine Menschen schnell mit allen Haustieren. Finanziell scheint der Unterschied auch nicht zu groß zu sein. Zum Beispiel ein Hundeschlafplatz kostet schon über 50-60 Euro. Ein Katzenbaum auch...
Also was für haustier würdet ihr empfehlen und warum?

Danke für eure Erfahrungen und hilfreiche Tipps

Beste Grüße


Hallo,
ein Hund macht einen sehr großen Aufwand , besonders wenn es ein Welpe ist .
Mit der Erziehung und Sozialisierung muß man fiel Zeit investieren.
Allerdings ist es nicht wichtig einen Hundeschlafplatzinen zu kaufen , Hunde können überall schlafen.

Bei der Katzenhaltung kommt es darauf an , ob die Katze Freilauf hat , oder es eine reine
Stubenhaltung ist.

Ich habe für meinen Kater , der immer Freilauf hat , weder einen Katzenbaum, noch eine Katzentoilette.

Aber warum wartest Du nicht noch ein paar Jahre , bis dein Kind etwas älter geworden ist ?

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 11:21

Re: Katze oder Hund in einem Haushalt mit nem Baby?

Beitragvon Channing » So 9. Jun 2019, 21:31

Ich würde dir zu einer Katze raten, da der Aufwand nicht so groß ist als bei einem Hund mit dem du jedes Mal herausgehen musst.
Darüber hinaus habe ich die Erfahrung gemacht, dass Katzen nicht so aggressiv reagieren als Hunde wenn damals zu Situationen kommt, bei denen sie sich angegriffen fühlen oder verängstigt sind.
Bei einer Katze hätte ich persönlich nicht eine so große Angst, das dem Kind etwas passiert als bei einem Hund.

Aber da gibt es sicherlich auch Eltern mit anderen Erfahrungen.
Channing
 
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Jun 2019, 21:23


Zurück zu Vor der Geburt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast