Spitzenwein als Geschenk

Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon michaella » Sa 16. Dez 2017, 10:13

Hallo liebes Forum

Kann mir jemand von euch einen Shop im Internet empfehlen, in dem man eine große Auswahl an verschiedenen Weinsorten finden kann? Mein Vater hat bald Geburtstag und da er Weinliebhaber ist, möchte ich ihm ein Spitzenwein schenken, bin mir aber nicht so ganz sicher, wo man sich umschauen kann

Uns wurde schon https://www.die-bodega.de empfohlen, welche Seite kennt ihr denn? Wer kann mir ein paar gute Vorschläge geben?

Danke euch
michaella
 
Beiträge: 195
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 18:04

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Amy_1991 » Di 19. Dez 2017, 09:43

Hallo Michaella,
ich selbst bin auch ein kleiner Wein Fan. ;)
Den Shop den du verlinkt hast kenne ich persönlich nicht kann dir also leider nicht sagen ob er empfehlenswert ist.
Ich kann dir aber wärmstens diesen hier empfehlen https://www.vinoscout.de/ . Hier gibt es wirklich eine große Auswahl an Rot- und Weißweinen, da findest du bestimmt was. Und wenn man deren Newsletter bestellt bekommt glaube ich noch einen kleine Rabatt.
Amy_1991
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:25

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Niff1995 » Di 19. Dez 2017, 22:13

Die meisten werden aber sicherlich von Wein kaum Ahnung haben, für die reicht auch billiger Fusel ;) Nein, Spaß, aber man muss es ja auch nicht übertreiben
Niff1995
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Dez 2017, 22:07

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon patak » Mi 20. Dez 2017, 12:48

Also ich gehe immer zu meiner örtlichen Weinhandlung, da kann ich von vielen Weinen probieren und werde fachgerecht beraten
You see things as they are and ask, "Why?" I dream things as they never were and ask, "Why not?" (G. B. Shaw)
patak
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 3. Dez 2013, 21:02

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Whimigh » Mi 20. Dez 2017, 20:53

In der Regel haben die dann auch schon Geschenktipps oder Sets. Vor allem für Weinanfänger sind die Sets sehr zu empfehlen. Wir hatten uns auch mal eins geholt, dazu gab es dann noch ein Weinbuch. Sehr cool
Whimigh
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 20:47

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Mutter28 » Mi 10. Jan 2018, 17:11

patak hat geschrieben:Also ich gehe immer zu meiner örtlichen Weinhandlung, da kann ich von vielen Weinen probieren und werde fachgerecht beraten


Hallo ihr Lieben,

ich besuche auch sehr gern eine Weinhandlung in der Nähe. Ich betitle es dann als "Genussausflug". Ich mag auch den netten älteren italienischen Herrn, dem die Weinhandlung gehört. Besonders toll finde ich es, wenn Verkostungen angeboten werden und man dann direkt probieren und kaufen kann, mit tollen Beschreibungen vom Inhaber. Das hat total Atmosphäre und Flair.

Genau so gern stöbere ich aber auch auf Online-Shops wie diesem, und lese mir die einzelnen Geschmacksbeschreibungen durch und überlege was mir gut schmecken könnte. Ich bekomme mittlerweile immer eine richtige Vorstellung wie der Wein schmecken könnte. Dann treffe ich aufgrund der Beschreibung und meiner Vorstellung eine Wahl und bestelle :)
Das ist irgendwie spannend, weil man nicht ganz weiß wie der Wein schmeckt, aber eine Ahnung und Hoffnung hat. Das mag ich genauso wie das probieren und dann entscheiden. Außerdem mag ich die Formulierungen mit denen Weine beschrieben werden, wie zum Beispiel "das Aroma wird von intensiven Noten von Brombeeren und Holunderbeeren", wahnsinnig und lese das einfach gern :)

Abwechslung macht Spaß!

Liebe Grüße
Mutter28
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 15:50

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Simoki » Mi 17. Jan 2018, 00:26

Ich stehe auch nicht besonders auf Wein, aber wer Wein mag und einen geschenkt bekommt, findet das bestimmt eine richtig gute Sache. Solange du seinen Geschmack kennst :)
Der Wahrheitssuchende hat es in allen Kulturen der Welt nicht leicht!
Simoki
 
Beiträge: 95
Registriert: Do 29. Okt 2015, 21:02

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Chrissy » Fr 19. Jan 2018, 23:49

Ich sehe das ein bisschen anders. Wenn der zu Beschenkende Weintrinker ist, hat er sicherlich längst seinen ganz eigenen Geschmack entwickelt und seine Lieblingsmarke für sich entdeckt. Es könnte also auch riskant sein, einen Wein zu schenken, der die Richtung verfehlt.
Dumm ist nicht, wer nicht alles weiß, dumm ist, wer alles besser weiß.
Chrissy
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:54
Wohnort: Bremen

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Declact » So 21. Jan 2018, 20:51

Sehe ich genauso - in diesem Fall würde ich lieber einen Gutschein verschenken
Declact
 
Beiträge: 6
Registriert: So 21. Jan 2018, 20:47

Re: Spitzenwein als Geschenk

Beitragvon Gummi12 » Mo 22. Jan 2018, 11:50

Ich finde ein Wein als Geschenk so öde. Natürlich gibt es weinliebhaber bei denen das geht, aber die meisten trinken es einfach nicht und dann steht das ewig rum
Gummi12
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 18. Jan 2018, 14:42

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste