Essen in der Kita

Essen in der Kita

Beitragvon Vierfach-Mama » Fr 21. Jun 2019, 14:01

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mich doch ganz schön über unsere KiTa geärgert und würde da gern Eure Meinung wissen.

Mein Sohn (5) hatte heute überhaupt keinen Bock auf KiTa. Kann ja mal vorkommen, auch wenn er in letzter Zeit immer öfter sagt, dass er da nicht mehr hin möchte.

Wir kommen also heute Morgen an und er bockte und wollte nicht da bleiben. Die Kinder saßen alle schon an den Tischen und frühstückten. Ich erinnerte ihn daran, was er doch heute leckeres auf seinem Brot hätte (Wunschbelag) und, dass er ja morgen frei hätte und wir doch da auf Schatzsuche gehen. Doch ich konnte ihn nicht umstimmen.
Die Erzieherin meinte, dass er in letzter Zeit schwierig wäre. Ich sagte, dass ich zu Hause gerade genau das Gegenteil erleben würde. Daraufhin meinte sie: "Ist vielleicht, weil er hier immer hören muss!"
Bis dahin konnte ich meinen Puls noch ruhig halten, obwohl ich diese Aussage als unverschämt empfinde.

Mein Sohn sagte, dass er nichts essen möchte. Worauf ich ihm sagte, dass er das ja nicht muss. Die Erzieherin sagt dann zu mir, dass das ja auch nicht richtig wäre. Ich: "Das ist doch sein Problem, wenn er jetzt nichts isst und später Hunger hat!"
Dann fing sie an: "Ja, und manchmal holt er dann gleich fünf Brote raus. Er soll aber nur zwei essen ... Und zum Mittag ist es auch so schwierig ..."

Sehe ich das falsch oder was? Ich finde, dass man das Kind doch nicht zum Essen zwingen kann. Wenn er nicht essen will, dann soll er es lassen. Und wenn er fünf Brote essen will, soll er das machen.
Wie seht Ihr das?

Ich weiß, dass das jetzt vielleicht keine große Sache ist, doch es regt mich heute echt auf. Und ich will nicht, dass so ein Drama um das Essen entsteht, bloß weil sie anderer Meinung sind, als er. Ich würde auch nicht alles essen. Und manchmal habe ich morgens keinen Hunger und am nächsten Tag könnte ich ein halbes Schwein auf Toast essen.

Ich danke Euch schon mal für die Antworten

Lieben Gruß
Andrea
Vierfach-Mama
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 19:16

Re: Essen in der Kita

Beitragvon Hiaroo » Mi 17. Jul 2019, 16:05

Also ich kenne das so gar nicht. Bei meinem Sohn in der Kita war es immer so, dass es Mittagessen gab und die Kinder konnten sich so oft nach nehmen, wie sie wollten. Allerdings war es so verabredet, dass sie - wenn sie sich nach nehmen - auch aufessen müssen oder es zumindest probieren. Damit war dafür gesorgt, dass die Augen nicht mehr größer als der Hunger waren.
Hiaroo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 15:59

Re: Essen in der Kita

Beitragvon andi656 » Fr 19. Jul 2019, 21:10

Ich zwinge mein Kind auch nicht, aber es muss ihm immer bewusst sein das es bis zum nächsten essen dauert und vorher nichts gibt. Da bleib ich auch hart.
andi656
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 13:21

Re: Essen in der Kita

Beitragvon WillyJesin » Mo 22. Jul 2019, 14:52

Vierfach-Mama hat geschrieben:Die Erzieherin meinte, dass er in letzter Zeit schwierig wäre. Ich sagte, dass ich zu Hause gerade genau das Gegenteil erleben würde. Daraufhin meinte sie: "Ist vielleicht, weil er hier immer hören muss!"
Bis dahin konnte ich meinen Puls noch ruhig halten, obwohl ich diese Aussage als unverschämt empfinde.

Hallo Andrea,
vielleicht geht es gar nicht um "ESSEN". Klar, du hast dich über die Worte der Erzieherin geärgert, aber ich finde, du solltest souverän sein und einfach mal bei einem Gesprächswunsch nachfragen, was die Erzieherin genau meint. Oder "ahnst" du schon um was es geht und es ist dir unangenehm? Ich kenne solche Momente auch, versuche aber möglichst, zuerst mein eigenes Verhalten zu überdenken.
LG
WillyJesin
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 09:29

Re: Essen in der Kita

Beitragvon Chanellia » So 11. Aug 2019, 16:39

Danke für diese Tipps, ich werde sie auf jeden Fall nutzen!
Chanellia
 
Beiträge: 2
Registriert: So 11. Aug 2019, 16:38


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste