Eltern daheim pflegen

Eltern daheim pflegen

Beitragvon Kainianer » Di 29. Jan 2019, 17:23

Hallo zusammen, meine Schwiegermutter ist mittlerweile ganz schön alt und kann unter keinen Umständen mehr alleine leben. Mein Mann will sie aber natürlich nicht in ein Pflegeheim geben. Deswegen wollen wir sie jetzt zu uns nehmen. Ich bin ja mal gespannt wie das laufen soll. Schließlich bin ich die die daheim ist. Das heißt die Pflege wird auch an mir hängen bleiben. Momentan traue ich mir das ja noch nicht so ganz zu. Hat das jemand hier schon mal gemacht? Wie sind eure Erfahrungen? Worauf müssen wir achten? Was brauchen wir ganz dringend? Freue mich über jede Antwort. Liebe Grüße
Kainianer
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 20. Okt 2016, 10:24

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Whisen » Mi 30. Jan 2019, 10:43

Hallo, ach das ist wirklich eine schwiergige Situation. Hast du dir das ganz genau überlegt? Klar es ist deine Schwiegermutter aber wenn du jetzt schon weißt das das alles auf deinen Schultern lasten wird. Da muss man sich echt sicher sein, dass man die Pflege übernehmen möchte. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich würde auf jeden Fall folgendes empfehlen. Auf jeden Fall solltest du ein Pflegebett kaufen. Das ist ein Seniorenbett, das elektrisch ist und sich somit hoch und runterfahren lässt und noch andere Funktionen hat. Damit kannst du dir die Pflege echt erleichtern. Da liegt deine Schwiegermutter dann sicher.
Whisen
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 16:27

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon ipadberg » Mi 30. Jan 2019, 11:50

Jemanden zu pflegen ist schon eine große Aufgabe. Man hat ja dann nicht nur die physische, sondern auch die psychische Last, die auf einem liegt. Wenn sie wirklich nicht mehr alleine gelassen werden kann, dann muss ja auch immer jemand in der Nähe und auf Abruf sein. Mal kurz einkaufen fahren oder was zur Post bringen ist das definitiv nicht drin. Ihr könnt euch noch überlegen einen zusätzlichen Pflegedienst vorbei schauen zu lassen. Dadurch bleibt zumindest nicht mehr alles an dir hängen. Sprich aber nochmal wirklich intensiv mit deinem Mann darüber. Gerade, wenn du es dir nicht zutraust, ist es wahrscheinlich nicht die beste Entscheidung.
ipadberg
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 10:44

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Kainianer » Do 31. Jan 2019, 14:10

Das mit der zusätzlichen Pflegekraft ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Jedoch bin ich eine vollwertige Hausfrau und hätte dafür auch zeit. Natürlich nur bis die Kinder kommen.
Ich vermute mal, dass die Schwiegermutter bis dahin auch nicht mehr unter uns weilen wird. Aber wir wollen ihr das restliche Leben so schön wie möglich machen.
Der Tipp mit dem Bett finde ich schon mal sehr gut !
Danke dafür.
Kann man denn so bei so einem Pflegebett auch Zuschüsse von der Krankenkasse bekommen? Kennt sich da jemand aus?

Liebe Grüße
Kainianer
Kainianer
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 20. Okt 2016, 10:24

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon ipadberg » Do 31. Jan 2019, 15:23

Du kannst nie wissen, wann jemand stirbt. Natürlich leben so alte Menschen nicht mehr so lange.
Du machst praktisch dein Kinderwunsch von dem Tod deiner Schwiegermutter abhängig. Das ist meiner Meinung nach eine schlechte Idee. Dadurch kann deine Ehe ziemlich schnell in die Brüche gehen.
Überlegt euch also nochmal ganz genau, ob ihr euch doch nicht eine Pflegekraft zulegt. Die gibt es sogar ganz billig aus dem Osten von Europa.

Das Pflegebett hilft dabei sehr. Achtet auch auf die Größe und auf die zusätzlichen Funktionen.

Auch Grüße
ipadberg
ipadberg
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 10:44

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Aprikose » Do 14. Feb 2019, 15:37

Hallo,

so ein Bett ist schon eine Unterstützung, aber du unterschätzt die Arbeit, die da auf dich zukommt!! Du hast ja keinerlei Erfahrung in der Pflege, da wirst du mit Sicherheit ganz schnell an deine Grenzen stoßen.

Aber keine Sorge, ich schließe mich meinen Vorrednern an - du kannst dir doch eine polnische Haushaltshilfe dazu holen. Die Kosten sind überschaubar, sind ganz individuell und richten sich sowieso nach dem gebuchten Paket, letztendlich sind sie auf jeden Fall finanzierbar. Wenn deine Mutter eine Pflegestufe hat, gibt es Zuschüsse von der Krankenkasse, hier findest du alle Informationen dazu.

Alles Gute und viel Kraft für die Zukunft!
Aprikose
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 08:43

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Julia1993 » Fr 15. Feb 2019, 08:39

Hallo,

ich würde mich damit auch nochmal richtig auseinander setzen. Das ist eine große Verantwortung, auch deines Mannes wenn er derjenige ist der nicht zu Hause ist. Finde ich schon ein Stück weit dreist, dir das aufzubürden und selbst nicht zu Hause zu sein.
Klar es ist Familie, aber die Frage ist ja auch, könnt Ihr / kannst Du das bieten, was deine Schwiegermutter benötigt. Es wird ja mit Sicherheit immer mehr an Pflege und du kannst unter umständen die eigenen 4 Wände nicht mehr verlassen.
Es muss ja nicht gleich das Heim sein. Aber eine Seniorenwohnung mit Betreeungsvertrag ist auch eine tolle Möglichkeit. Trotzdem kann man dann ja jeden Tag nach seinem Familienangehörigen sehen.
Liebe Grüße
Julia
Julia1993
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 14. Feb 2019, 14:40
Wohnort: Weilheim

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Tanja86 » Fr 15. Feb 2019, 09:15

Hello zusammen,

also wir haben für unsere Mutter eine osteuropäische Pflegekraft angagiert. Diese lebt beim meiner Mutter im Gästezimmer und ist tagtäglich für Ihre Belange da. Es läuft super und die beiden verstehen sich auch sehr gut. Die Chemie muss halt auch passen.
Aber ich würde das immer wieder in Betracht ziehen.
Viele Grüße Deine Tanja
Tanja86
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 09:09

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon loux22 » Di 26. Feb 2019, 21:57

Hey,

vielleicht ist ja auch eine polnische Pflegekraft für dich das Richtige. Bei https://www.xn--24-stunden-pflege-lbeck-upc.de/ bekommst du relativ günstig gute Kräfte.

Liebe Grüße
loux22
 
Beiträge: 103
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:36

Re: Eltern daheim pflegen

Beitragvon Gil » Do 14. Mär 2019, 01:00

Ich ziehe vor jedem den, die die Kraft haben, die eigenen Eltern zu Hause zu pflegen. Zum Glück gibt es Anbieter, die das ganze noch etwas mehr vereinfachen. Ich kann mir gut vorstellen, dass das besorgen von Pflegemittel auch immer ein Akt ist. Mit https://www.curabox.de/ ist das Problem aber auch gelöst, denn bei einem Pflegegrad, werden die Produkte jeden Monat direkt nach Hause geliefert und das finde ich super. Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, man muss sich nur richtig einlesen, damit man vorbereitet ist.
Gil
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Dez 2015, 11:21

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 21 Gäste